Investoren sehen keine realistischen Chancen mehr für großflächigen Handel im DRIO

31.10.2019

Trotz aller Anstrengungen und entgegen der ursprünglichen Überzeugung sieht man bei den Verantwortlichen der HOFF & LIST Objekt DRIO GmbH & Co. KG keine realistischen Möglichkeiten mehr, um das DRIO mit dem geplanten und vom Stadtrat verabschiedeten Nutzungsmix umzusetzen und auf dieser Grundlage den Kaufvertrag für das Grundstück abzuschließen.

In einem persönlichen Gespräch informierten sie Bürgermeister Doetkotte und Stadtbaurat Groß-Holtick am 29.10.19 über diesen Stand des Projektes. In der Ratssitzung am 30.10.19 standen sie außerdem für Fragen der Ratsmitglieder zur Verfügung.

Hier gelangen Sie zur vollständigen Pressemitteilung vom 29.10.19 .

Im Interview beantwortet Ingo Hoff die häufigsten Fragen.

Weiterführende Infos können Sie den aktuellen Berichten der Westfälischen Nachrichten entnehmen:

WN Keine Chance für Einzelhandel   WN Ich habe mit vielem gerechnet

Zurück